Mahurangi College

High School Aufenthalt am Mahurangi College in Neuseeland

Aufenthaltsdauer:
individuell wählbar, 1 Term = 3 Monate

spätester Bewerbungstermin:
2 Monate vor Abreise

Lage:
Warkworth (ca. 3.900 Einwohner), Nordinsel, Neuseeland

Schülerzahl:
1.100, davon 15 deutschsprachige Schüler

Kleiderordnung:
Schuluniform

Die Kleinstadt Warkworth mit ihren ca. 3.900 Einwohnern liegt an der Kowhai-Küste nördlich von Auckland. Mit vielen kleinen Restaurants, Cafés und Museen ist Warkworth ein hübscher Ort, der aber nicht zuletzt durch die schönen Strände und die schöne Natur in der unmittelbaren Umgebung überzeugt. Wem das nicht reicht, der ist in etwa einer Stunde in Auckland – der größten Stadt Neuseelands.

Japanisch lernen in Neuseeland - Internationaler geht's nicht

Das Mahurangi College liegt auf einem 12,5 Hektar großen Campus, auf dem sich außerdem ein Schwimmbad, ein Gewächshaus für das Fach Gartenbau, eine Sporthalle und einige Sportanlagen befinden. Die Schule ist familiär geprägt, was dir dabei hilft, Leute kennenzulernen und dich schnell einzuleben.

Zum breiten Fächerangebot gehören auch Kurse wie Japanisch, Spanisch oder Medienwissenschaften, Maori-Kulturgruppe und Fotografie. Oder du schnupperst bei einem Tischlerei- oder Gastronomiekurs schon mal in deinen zukünftigen Berufszweig hinein? Eine Besonderheit der High School ist das Musikprogramm mit z.B. Instrumentalunterricht und Chor für schuleigene Musicalproduktionen.

In deiner Freizeit kannst du dich dem Schachclub, der Theatergruppe, einer Schulband oder verschiedenen Sportclubs anschließen. Für internationale Schüler werden zusätzlich Ausflüge nach z.B. Auckland und den berühmten Stränden von Coromandel Peninsula angeboten.

Ein einwöchiger Vorbereitungskurs – bei Bedarf hinzubuchbar – findet am Anfang deines High School-Aufenthaltes in Auckland statt. Hier lernst du gleich zu Beginn die wichtigsten Dinge über Land und Leute sowie das High School-Leben kennen.
Am Nachmittag machst du mit den anderen Gastschülern Ausflüge: zum Beispiel eine Hafenrundfahrt, ein Besuch einer Maori-Vorführung oder ein Nachmittag am Piha-Beach, einer der berühmtesten Surfstrände Neuseelands.