Freizeit

Wir wissen ja auch: Du hast eigentlich Ferien! Deshalb haben wir für die Nachmittage nach dem Unterricht und für die Wochenenden jede Menge Programmpunkte vorbereitet. Du sollst ja schließlich nicht nur eine Sprache lernen, sondern auch noch Urlaub machen. Und ganz nebenbei vertiefst du deine Sprachkenntnisse auch in der Freizeit – nämlich jedes Mal, wenn du mit Einheimischen in Kontakt kommst. Die meisten Eintrittsgelder und Unkosten sind übrigens bereits im Programmpreis enthalten. Alllerdings empfehlen wir dir auch, etwas Taschengeld mitzunehmen. So sind je nach Zielort 100 Euro, Pfund oder Dollar pro Woche genau richtig. Allerdings hängt das natürlich auch von deinen üblichen Shopping-Gewohnheiten ab :-)

Jeder Kursort ist natürlich anders und damit auch dein Freizeitprogramm. In der jeweiligen Kursortbeschreibung kannst du nachlesen, was du genau dort erleben wirst. Eines aber können wir dir auf jeden Fall versprechen: Neben Unterricht und Action hast du genug Zeit zum Shoppen und Chillen, egal ob am Strand, in Cafés oder im Park. Zusammen mit den anderen Teilnehmern auf deiner Sprachreise wirst du eine tolle Zeit erleben. Denn neue Freundschaften sind vielleicht das schönste Mitbringsel von einer Sprachreise, neben den gelernten Sprachkenntnissen natürlich!

Der Kursleiter ist auch in der Freizeit dabei und zeigt dir und den anderen team! Teilnehmern auf der Sprachreise die schönsten Strände, Stadtviertel und Sehenswürdigkeiten. Außerdem organisiert er Sportmöglichkeiten, Events und Ausflüge. 

 

Sportprogramm 

Mach mit beim Cricket, Basketball, Volleyball, Football, Schwimmen, Badminton, Tennis, Bowling... Vielleicht ist dein Lieblingssport dabei? Oder du lernst eine ganz neue Sportart kennen? An manchen Orten kannst du gegen Gebühr auch Kurse im Segeln, Tauchen, Wasserski, Reiten und Golf belegen. In einigen Zielorten warten auch spezielle Programme oder Trainings auf dich. So kannst du zum Beispiel in Dublin ein zweiwöchiges Rugbytraining hinzubuchen.

 

Ausflüge 

Je nach Gastland und Kursort besuchst du zum Beispiel London und seine Sehenswürdigkeiten oder Los Angeles mit Hollywood und Disneyland. Aber auch dein Kursort ist es wert, ihn gemeinsam zu erkunden: Museen, Bauwerke, Flohmärkte... langweilig wird es dir nirgendwo.

 

Events 

Und wenn du abends noch nicht müde bist, organisiert dein team! Kursleiter oder deine lokalen Betreuer Beachpartys, Disco-Besuche, Karaoke-Singen, Konzert- oder Restaurantbesuche.