Englisch lernen auf Malta

Englisch ist die Amtssprache in mehr als 50 Staaten der Welt – und glücklicherweise
auch in einem dem sonnigsten! Auf Malta im südlichen Mittelmeer kannst du deine
individuelle Sprachreise mit einem richtigen Strandurlaub in subtropischem Klima verbinden.
Diese Mischung aus Sonnenstunden und Sprachunterricht macht Malta zu einem beliebten Ziel bei Sprachreisenden aller Altersgruppen aus der ganzen Welt.

Malta ist der kleinste Staat der europäischen Union und auch in manch anderer Hinsicht etwas besonderes:

Architektur und Geschichte: Die Inseln mit ihren pittoresken Fischerdörfern, der mittelalterlichen Innenstadt von Valletta mit Weltkulturerbe-Status und den prähistorischen Tempelanlagen eignet sich immer wieder die Kulisse für Dreharbeiten, zum Beispiel für die Blockbuster Gladiator und Troya. Aber auch für Nicht-Regisseure gibt es genug zu staunen und zu besichtigen.

Natur: Steil abfallende Küsten, flache Strände, mal felsig mal sandig – aber immer mit freiem Blick bis zum Horizont: Die drei bewohnten Inseln des Inselstaats Malta – Malta, Comino und Gozo – haben Küstenabschnitte für jeden Geschmack, inklusive extravaganter Felsformationen und perfekten Badebuchten.

Kultur: Es zeigt sich im Essen, in der Sprache und Mentalität: Die maltesische Kultur ist eine ganz eigene Mischung, in der Einflüsse aus Europa und Afrika, Italien und England aufeinandertreffen.

Egal, ob du auf deiner individuellen Sprachreise so viel der drei Inseln sehen willst wie möglich, oder ob du lieber an deinem Lieblingsstrand chillst – du wirst immer die Möglichkeit finden, deine Englisch-Kenntnisse zu verbessern und anzuwenden.