Französisch lernen in Frankreich

Unsere französischen Nachbarn wissen, wie man das Leben genießt und können
aus jeder Mahlzeit und jeder Tasse Café au Lait ein kleines Fest machen.

Frankreich ist groß – und dementsprechend vielfältig. Vom rauen Norden über die dramatische Atlantikküste über weite Flächen im Landesinnere, die lieblich duftende Provence und die sonnenverwöhnte Südküste reicht die Palette der Landschaften. Und im Zentrum – politisch, geografisch und kulturell – liegt Paris, die sagenumwobene Stadt der Liebe.

Was ihre Sprache angeht, so sind die Franzosen sehr stolz darauf. Als Sprachschüler wirst du jederzeit begeisterte Gesprächspartner finden, die dich beim Sprachelernen und -verbessern unterstützen. Und wenn du Französisch meisterst, spricht du eine der wichtigsten Sprachen der Welt: Denn in vielen der ehemaligen Kolonien Frankreichs – von Nordafrika bis in die Karibik und sogar Kanada – ist Französisch die Amtssprache.

Geschichte und Architektur:
In Frankreich, einer der ältesten Mächte Europas, findest du Geschichte quasi unter jedem Stein: von Überbleibseln aus der Zeit der Römer und Gallier über Bauwerke aus den großen Monarchien und Erinnerungen an die Französische Revolution. Dazu kommen die Bauten, deren Namen fast jedem geläufig sind: das Schloss von Versailles, der Eifelturm, das Sacré-Cœur und die Festung von Carcassonne.

Kultur:
 „Savoir vivre“ sagt man – die Franzosen verstehen, zu leben. Man legt Wert auf gutes Essen und lässt sich Zeit dafür. Musik, Kino, Literatur und Mode sind weitere Bereiche, in denen Frankreich zur Weltklasse gehört.

Natur:
Bei so vielen schönen Städten kann man es fast vergessen, aber Frankreich hat auch viel Natur zu bieten: goldene Strände am Mittelmeer, wilde Bergzüge in den Pyrenäen und Weinberge in der Champagne. In Frankreichs Süden gibt es zudem Wildpferde und Flamingos zu entdecken.

Egal, ob du auf deiner Sprachreise viel herumkommst oder lieber beim Kaffee in einem der vielen Bistros die Menschen beobachtest: Du wirst unser Nachbarland anschließend viel besser verstehen – sprachlich und kulturell!