Online-Rabatt
für Sprachreisen
gültig bis 31. Juli 2014

Persönliche Beratung
02207 911390
info@team-sprachreisen.de

Spanisch lernen in Spanien

In Spanien bist du eigentlich immer richtig: Wenn du einfach nur am Strand und in der
Sonne relaxen willst. Wenn du wirklich spannende Städte mit künstlerischer und bizarrer
Architektur sehen willst. Und natürlich, wenn du Spanisch in wunderschöner Umgebung
lernen oder verbessern willst! Unsere Schulen mit dem Gütezeichen CEELE garantieren dir dabei Spanisch-Unterricht auf hohem Niveau.

Spanisch zu lernen lohnt sich nicht nur für einen Aufenthalt auf der iberischen Halbinsel: in 22 Staaten der Welt – darunter fast komplett Süd- und Mittelamerika – hat Spanisch den Status als Amtssprache, gesprochen und verstanden wird es aber noch dazu in einigen der alten spanischen Kolonien, zum Beispiel in Afrika, und außerdem in weiten Teilen der südlichen USA.

Der südeuropäische Staat ist extrem vielfältig. team! bietet deshalb Sprachkurse in verschiedenen Ecken des Landes an: Barcelona an der Costa Brava, Málaga und Nerja an der südlichen Costa des Sol sowie Salamaca im Inneren des Landes und Madrid in dessen absolutem Zentrum. Denn Attraktionen hat Spanien überall zu bieten:

Architektur und Geschichte:
 Als Kolonie der Phönizier und Römer, Eroberung der Mauren, Ausgangspunkt der Entdeckung der Neuen Welt und Schauplatz eines Bürgerkrieges trägt Spanien heute noch die Spuren der Weltgeschichte: Römische Ruinen, imposante Kathedralen, prachtvolle arabische Bauten und nicht zuletzt die Sprache selbst erzählen davon.

Natur:
Wer Städte von so überragender Schönheit wie Barcelona, Málaga und Salamanca hat, müsste eigentlich nicht auch noch bei der Natur punkten. Spanien aber kann es: mit atemberaubenden Steilküsten am Atlantik, goldenen Stränden am Mittelmeer, mit Hochplateaus in Andalusien und echten Bergen inklusive Schnee in der Sierra Nevada und den Pyrenäen.

Kunst und Kultur:
Drei Söhne Spaniens gehören zu den bekanntesten Künstlern der Welt: Pablo Picasso, Salvatore Dalí und Antoni Gaudí. Ihre Kunst ist greif- und erlebbar in den Museen und der Architektur ihrer Heimat. Zur gelebten, täglichen Kunst kannst du aber den Flamenco zählen: der typische spanische Tanz, der inzwischen sogar als immaterielles Weltkulturerbe zählt.

Küche:
Es soll Leute geben, die kommen nur für das Essen nach Spanien. Und das zu Recht. Spanische Köche haben die besten Zutaten und traditionelle Rezepte zur Hand – und die Kreativität, daraus tolle Gerichte zu machen: von den typischen Tapas über Paella bis hin zum weißen Nougat und Aioli.

Egal, in welcher der angebotenen Städte Spaniens du deine Sprachreise verbringst: Du wirst deinen Teil vom Reichtum Spaniens erleben!