Schüler England Meer Küste

Persönliche Beratung
06221 8710790
info@team-sprachreisen.de

Schüleraustausch England: Der 5-Uhr-Tee wartet schon

Obwohl nur der schmale Ärmelkanal die britische Insel vom europäischen Festland trennt, ticken die Uhren in England anders. Nicht nur, dass man im Vergleich zu Mitteleuropa eine Stunde zurückliegt, es wird auch links gefahren, mit Pfund Sterling bezahlt und jeden Nachmittag zur Teestunde geladen. Dennoch gewöhnen sich deutsche Gastschüler beim Schüleraustausch in England schnell an die etwas anderen Gewohnheiten im Vereinigten Königreich, dessen größter und bevölkerungsreichster Landesteil eben England ist.

Überall in England ist man nicht weit von der Küste entfernt, die mit vielen mondänen Seebädern aufwartet, in denen heute noch viktorianisches Flair vorherrscht. Unbestrittenes Zentrum des Landes ist die Weltstadt London mit ihren berühmten Parks und Plätzen, historischen Gebäuden und modernen Bauten. Gleichermaßen Kultur-, Wirtschafts- und Finanzhochburg pulsiert hier das Leben wie kaum woanders in Europa. Ein Besuch von Big Ben, der Tower Bridge, Buckingham Palace und Co. darf selbstredend bei keinem Schüleraustausch in England fehlen.

Schüleraustausch England: Ganz schön sportlich

Neben dem Unterricht an einer High School in England bietet Großbritannien auch der Sport eine große Rolle. Der Fußball in seinem Mutterland steht natürlich genau wie hier zu Lande an oberster Stelle. Dann folgen in der Beliebtheitsskala aber für deutsche Verhältnisse eher exotische Sportarten wie Cricket, Dart, Snooker, Rugby oder Polo, die in England sogar Sportmillionäre hervorbringen. Man sollte sich bei einem Schüleraustausch in England ruhig einmal dazu verleiten lassen, das eine oder andere auszuprobieren. Gleiches gilt für das englische Essen, das vielfach besser ist als sein Ruf und aus mehr als Lamm mit Pfefferminzsoße besteht. Und wem es mal nicht schmeckt, der findet eine Unmenge an indischen, karibischen, orientalischen und afrikanischen Imbissen und Restaurants.

Das englische Schulsystem besitzt einen hohen akademischen Standard, der nicht zuletzt auf die jahrhundertealte Geschichte vieler High Schools zurückzuführen ist. Zwar kann man sich keine spezielle Schule aussuchen, aber Regionswünsche äußern, die in den meisten Fällen auch berücksichtigt werden. Bei einem Schüleraustausch in England dauert der Schultag meistens bis zum späten Nachmittag.