team-sprachreisen.de, News

High School Aufenthalt 2017/2018 in England

Bis Ende Januar 2018 war ich mit team! in Poole, England, und möchte euch gerne etwas mehr über meinen Aufenthalt an einer britischen High School erzählen.

High School Aufenthalt 2017/2018 in England

Bis Ende Januar 2018 war ich mit team! in Poole, England, und möchte euch gerne etwas mehr über meinen Aufenthalt an einer britischen High School erzählen.

Meine Ankunft in England

Nach langer Vorbereitung und viel Aufregung war am 1. September mein großer Tag endlich da. Vom Düsseldorfer Flughafen aus bin ich nach London Heathrow geflogen. Natürlich war ich in dem Moment traurig, meine Familie zu verlassen. Aber nach der Verabschiedung hat die Vorfreude dann doch überwogen. Was mir sehr geholfen hat war, dass ich nicht alleine geflogen bin. Von dem Vorbereitungsreffen habe ich schon einige andere Austauschschüler kennengelernt, die ebenfalls von Düsseldorf geflogen sind. Von London wurden wir dann nach Bournemouth gebracht und von dort aus zu unseren Familien.

Meine Gastfamilien

Während meiner fünf Monate in Poole habe ich bei zwei Gastfamilien gewohnt. Der Grund dafür war, dass die DBS Checks, die jede Gastfamilie haben muss, die einen Schüler unter 16 aufnimmt, meiner zugeordneten Gastfamilie zum Zeitpunkt meiner Ankunft noch nicht vorlag. Nach zwei Wochen in meiner ersten Gastfamilie konnte ich zu meiner eigentlichen Gastfamilie umziehen. Ich habe mich sofort willkommen und zuhause gefühlt. Mit meinen zwei älteren Gastgeschwistern (18 und 20 Jahre alt) habe ich mich sehr gut verstanden. Und auch mit meinen Gasteltern saß ich abends oft stundenlang zusammen und wir haben viel miteinander geredet. Ganz lustig war es, wenn sie versucht haben deutsche Wörter zu lesen oder mir nachzusprechen. Die Familie hatte auch einen Hund, der mir, wie meine Gastfamilie generell, sehr ans Herz gewachsen ist. Wir haben viel zusammen unternommen und da ich auch über Weihnachten und Neujahr in England geblieben bin habe ich dadurch auch viel von der englischen Weihnachtszeit und den Traditionen mitbekommen. Unter anderem waren wir im Winterwonderland in London und in Weymouth.

Meine Schule

Ich habe nur fünf Minuten entfernt von meiner High School in England gewohnt. Ich habe die „Magna Academy“ besucht. Dort bin ich ich in der sogenannten ‚Sixth Form‘ eingestuft worden, in der 12. Klasse, was in Deutschland gleichbedeutend mit der Oberstufe ist. Dort musste ich drei Unterrichtsfächer belegen: Mathe, Politik und Geschichte. Gerade Geschichte war sehr interessant, weil wir viel über die englische aber auch über die deutsche Geschichte erfahren haben. Es war sehr interessant mal die Meinungen von anderen über die deutsche Geschichte zu hören. Wie in England üblich muss man eine Schuluniform tragen. Dadurch, dass ich aber in der Sixth Form war, musste ich nur in einem Smart Business Dress erscheinen. Das war zuerst etwas komisch und ungewohnt. Weil alle denselben Style tragen, gewöhnt man sich schnell daran.

Meine Freizeit

Nach der Schule bin ich ab und zu mit dem Hund spazieren gegangen oder war joggen in dem Park um die Ecke. Meistens kamen meine Gasteltern gegen vier nach Hause und wir saßen dann oft im Wohnzimmer und haben Fernsehen geschaut oder über alles Mögliche gesprochen. Am Wochenende habe ich mich oft mit Freunden in Bournemouth getroffen oder meine Gastfamilie hat mir die Umgebung gezeigt.

Mein Fazit

Mein Aufenthalt in England war eine Erfahrung, die ich nie wieder hergeben möchte und einfach jedem empfehlen kann. Ich habe so viele neue Freunde kennengelernt und auch meine Gastfamilie ist mir sehr ans Herz gewachsen. Ich bin auch immer noch mit ihnen in Kontakt. Der Abschied fiel mir wirklich sehr schwer. Ich habe mich aber auch schon auf zu Hause gefreut. Im Großen und Ganzen würde ich diese Erfahrung immer wieder erleben wollen.

Wir möchten uns natürlich an dieser Stelle bei Ida für die vielen Eindrücke und tollen Bilder bedanken, die sie von ihrem High School Aufenthalt in England mitgebracht hat.

Wenn auch du mit uns unterwegs bist und spannende Geschichten von deinem Auslandsjahr zu erzählen hast, dann melde dich doch gerne bei uns: info_ett_@team-sprachreisen_dot_.de