Schüler Frankreich Paris Eiffelturm

Persönliche Beratung
06221 8710790
info@team-sprachreisen.de

Sprachferien in Frankreich: Lernen mit Erlebnisfaktor

In den Ferien richtig etwas erleben und gleichzeitig die eigenen Französischkenntnisse verbessern: Das lässt sich durch Sprachferien in Frankreich optimal verbinden. Denn so bringen Schüler vom Trip ins europäische Nachbarland nicht nur jede Menge neue Eindrücke und eine gesunde Urlaubsbräune mit. Sie haben auch spürbar ihr Vokabular und Anwendungswissen im Französischen verbessert. Und das ganz ohne das lästige Pauken, wie es im heimischen Schulunterricht oft praktiziert wird.
Auf einer mehrwöchigen Sprachreise nach Frankreich wird mindestens ebenso viel Wert auf Urlaubsfeeling gelegt, wie auf die Sprachkurse. In der Regel finden sich die Teilnehmer vormittags zum Französischunterricht zusammen und nutzen den Nachmittag, um Kultur und Lebensart des Gastlands zu erkunden.
Und noch einen Vorteil haben die Sprachferien in Frankreich: Die jungen Teilnehmer schließen dabei oft viele neue und internationale Freundschaften. Schließlich finden die Sprachkurse in der Gruppe statt, was das Lernen in den Sprachferien leichter macht. Auch das Kennenlernen von Land und Leuten kann man dann gemeinsam in Angriff nehmen. Und das lohnt sich in Frankreich ganz besonders, denn die französische Lebensart ist nicht umsonst weltberühmt.
Auf einer französischen Sprachreise mit team! kannst du entscheiden, ob du lieber in die Hauptstadt nach Paris, an die Côte d'Azur nach Nizza oder lieber etwas weiter weg nach Kanada möchtest. 

Bei Sprachferien Frankreich kennen lernen

Das eben Gelernte direkt nach dem Sprachunterricht gleich anzuwenden: Das ist es, was Sprachferien für Schüler so reizvoll macht. So wächst das Selbstbewusstsein beim Einsatz des Französischen – und bei den Franzosen kommt es super an, wenn ihnen Touristen in ihrer eigenen Sprache begegnen. Dadurch werden die Streifzüge durch malerische südfranzösische Orte, der Bummel über Wochenmärkte oder das Erkunden historischer Sehenswürdigkeiten zum absolut entspannten Ferienerlebnis. Ob im sonnenverwöhnten Süden mit seinen Lavendelfeldern und endlosen Badestränden, an der rauen Atlantikküste der Bretagne oder im Landesinneren – Frankreich bietet für jeden Geschmack etwas.

Die Kursleiter erstellen für Sprachschüler ein vielfältiges Freizeitprogramm und geben Tipps für Ausflüge in die Umgebung. So lassen sich in den Sprachferien Frankreich und die Lebensart der Franzosen richtig erleben.

Sprichwörtlich leben wie Gott in Frankreich

Eintauchen in französische Lebensart während einer Schülersprachreise bedeutet auch: Typische französische Küche genießen – von Frühstückscroissants über Meeresfrüchte bis hin zu mehrgängigen Menüs am Abend. Auch in kulinarischer Hinsicht lohnt sich die Sprachreise nach Frankreich also auf jeden Fall.