Schülersprachreisen nach Irland

Das Englisch der Iren ist mitunter nicht direkt das, was auf einer Sprachreise für Schüler in England gesprochen wird. Aber dafür ist der Dialekt besonders herzlich. Und genau das sagt man auch über den Charakter der Iren: freundlich, offen und eben sehr herzlich. Sie machen es dir leicht, dich während deiner Sprachreise auf ihrer grünen Insel einzugewöhnen und wohl zu fühlen.

Gräber, alte Klöster, runde Türme und Gebäude im gregorianischen Stil: Irland erzählt dir mit seinen Bauten etwas über seine lange Geschichte – von den Kelten bis heute. Ein Großteil der Insel erstreckt sich in weiten Graslandschaften. Doch es gibt auch dramatischere Anblicke wie die steilen Cliffs of Moher, außerdem Strände, Seen, Flüsse und bestimmt siehst du auch einige Schafe. Den knapp 4,5 Millionen Einwohnern Irlands stehen nämlich etwa doppelt so viele Huftiere entgegen, die sich das saftig grüne Gras schmecken lassen. Die Städte in Irland – allen voran natürlich Dublin – sind zwar keine Millionenmetropolen. Dafür haben sie allesamt ein unglaubliches Flair und eine tolle Atmosphäre. Dein Sprachkurs in Irland wird dir von allem etwas bieten: Schafe und Shopping, Wiesen und Wasser und dazu viel irische Musik und gute Stimmung. In den verwinkelten Straßen von Dublin und auf dem Land wirst du viele Gelegenheiten haben, deine Sprachkenntnisse anzuwenden.